happyshops Group wächst um 51% – fast jeder zweite Kunde shoppt mobile

Die Schweizer Ecommerce-Gruppe happyshops Group AG blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr zurück: Der Umsatz legte um 51% zu, jeder zweite Umsatzfranken wird über Mobile erzielt.

Mit diesen Werten liegt die profitabel operierende Gruppe deutlich über dem aktuellen Wachstumstrend im Schweizer Ecommerce. Die letztjährige Strategieanpassung vom Monoshop- zum Multishop-Anbieter mit mittlerweile sieben erfolgreichen Nischen-Onlineshops hat sich für die happyshops Group AG ausgezahlt. Das Halbjahreswachstum konnte erneut kräftig gesteigert werden und beschleunigte sich in den ersten sechs Monaten 2016 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 um 51%. Damit liegt das Gruppenwachstum deutlich über dem Marktdurchschnitt in der Schweiz. Der aktuell veröffentlichte European B2C Ecommerce Report 2016 erwartet für das laufende Jahr ein Wachstum des Ecommerce-Umsatzes in der Schweiz von gesamthaft 15,4%.

“Unsere neue Strategie, vom Mono- zum Multishopanbieter mit Fokus auf wachstumsträchtige Nischenthemen, hat sich ausgezahlt”, sagt Sébastien Turpain, Geschäftsführer der happyshops Group AG. Dank dem eigenentwickelten, preisgekrönten (Best of Swiss Web Award 2016) Webshop Management System PLUG&PLAY Ecommerce ist es dem Unternehmen möglich, rasch und effizient neue Shops in attraktiven Nischenthemen zu eröffnen. Neben dem 2009 gegründeten Geschenk- und Erlebnisportal geschenkparadies.ch wurden so in den letzten 14 Monaten sechs weitere Shops lanciert, welche das Gruppenwachstum kräftig beschleunigt haben. Mit dem seriell ausgelegten Nischenshop-Konzept profitieren die Onlineshops von grossen Synergieeffekten im Bereich Product Management, Logistik und Vertrieb, können aber trotzdem ihre jeweiligen Zielgruppen differenziert und bedürfnisgenau ansprechen.

Dank konsequenter Ausrichtung auf das immer stärker werdende Mobile-Verhalten von Online-Shoppern wurde im ersten Halbjahr auch der Anteil des Mobile Commerce am Gesamtumsatz erheblich gesteigert. Durchschnittlich zwei von drei Kunden besuchen die Shops der happyshops Group AG über Mobile-Geräte, der Umsatzanteil beträgt bereits 45%, in einzelnen Shops über 70%. “Die einfache Zugänglichkeit via Mobile ist in unserer Strategie elementar. Die Zahlen beweisen, wie wichtig es für Shopbetreiber geworden ist, sich dem mobilen Nutzungsverhalten der Kunden radikal anzupassen. Bis 2017 werden drei von vier unserer Kunden über Mobile bei uns einkaufen”, erklärt Turpain. Die Expansion der happyshops Group AG ist mit dem aktuellen Angebot noch nicht zu Ende. Neben dem im Mai neu lancierten Shop lovu.ch für Erotiktoys geht in den nächsten Wochen mit casami.ch ein weiterer aussichtsreicher Shop im Bereich von Home&Living an den Start.

Die Ecommerce-Gruppe happyshops Group AG setzt mit ihrer Nischenshop-Strategie auf Themen mit grossem Wachstumspotential. Die Gruppe betreibt aktuell die führenden Online-Geschenkportale geschenkparadies.ch und cadeaux24 sowie die erfolgreichen Themenshops schmuckmania.ch, kidsahoi.ch, 7deals.ch, bambuu.ch, personalisiert.ch und lovu.ch. Mit über 250’000 registrierten Kunden gehört die happyshops Group AG mit ihren 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (ohne Logistik) zu den am schnellsten wachsenden, unabhängigen Ecommerce-Unternehmen der Schweiz.


Über:

happyshops Group AG
Herr Sébastien Turpain
Heinrichstrasse 225
8005 Zürich
Schweiz

fon ..: +41 41 500 34 48
web ..: http://www.happyshopsgroup.ch
email : sebastien.turpain@happyshops.ch


Pressekontakt:

happyshops Group AG
Herr Sébastien Turpain
Heinrichstrasse 225
8005 Zürich

fon ..: +41 41 500 34 48
web ..: http://www.happyshopsgroup.ch
email : sebastien.turpain@happyshops.ch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.